« Händlerblogs: Robert Basic coacht eDelight in Sachen Weblog | Start | Social Commerce: Web 2.0 und neue Verkaufsmodelle »

Kommentare

Feed Abonnieren Sie den Kommentar-Feed dieses Eintrags, um der Konversation zu folgen.

Hilfe! Das klingt ja wie in Soziologie-Seminaren der Siebziger. So mystisch ist die Angelegenheit doch gar nicht.

Web 0.9 (das Web des Tim Berners-Lee): Pioniere erstellen Web-Seiten und vernetzen sie.

Web 1.0: Die vernetzten Web-Seiten werden von Spezialisten mit Inhalten und Anwendungslogik angereichert, und so breitentauglich und kommerziell verwertbar gemacht.

Web 2.0: Die Benutzer vernetzen sich selbst und die von ihnen selbst produzierten Inhalte. Die Breitentauglichkeit und kommerzielle Verwertbarkeit ist noch mit Fragezeichen versehen, daher die verbreitete Kennzeichnung der Web-2.0-Dienste mit "Beta".

Branchenevents

Bei Facebook

Redaktion / Team

K5 Topics

exchanges

More Exciting Blogs

Blog powered by Typepad
Mitglied seit 05/2005