Denkanstöße für den Handel von morgen

Die K5 Liga - für Strategie und Wachstum

Sponsoren und Werbepartner

  • mediawave.ecommerce

Exceed Partner

  • egenium - hier sprudeln die ideen 47Nord Media - Delivering New Digital Businesses conexco - smart solutions for your business

« Die Etsy Story 2005-2007: In drei Kapitalrunden zum Erfolg | Start | Shopbörse: Otto kauft für 1 Mrd. Euro eigene Anteile zurück »

Kommentare

Feed Abonnieren Sie den Kommentar-Feed dieses Eintrags, um der Konversation zu folgen.

Super! Freut mich, wenn Rivva eine Lücke füllt.

… auch meine vier Lieblingsblogs: die drei genannten plus der hier gastgebende

oh, danke für die Blumen!

Gerne. Deiner Vorschau kann man wenig hinzufügen ... auch wenn ich bzgl. Twitter weitaus skeptischer wäre ;-)

Twitter, sag ich immer, erschließt sich einem erst, wenn man es selbst nutzt, mindestens mehrere Tage lang. :)
Über Twitter (komplett andere Userexperience durch trivial erscheinende Interfaceverschiebungen) kann man unendlich viel lernen, wenn man selbst einen Webdienst konstruieren will.

Das Gleiche gilt für Tumblr, von dem alle reden und begeistert sind. Hab ich auch erst verstanden, was daran so toll ist, als ich es vor ein paar Tagen endlich mal richtig ausgetestet habe.

Hmm, da sollte ich ausfürhlich mal was dazu schreiben. :)

Okay, das hätte ich dazuschreiben sollen: Ich verstehe, warum man sich für Twitter begeistern kann, bezweifle allerdings, dass sich in absehbarer Zeit (< 5 Jahre) Massen dafür begeistern lassen. Aber als Inspirationsquelle macht es sicher Sinn.

Ah, okay. Bleibt die Frage, was man unter den 'Massen' versteht.
Ich glaube, das mit der zunehmenden Nutzung des Webs auch die 'Technikaffinität' zunimmmt (oder nenne es von mir aus Medienkompetenz für Digitales). Besonders was die Generation <30 angeht, kann man das leicht unterschätzen, denke ich.
Nimm dann noch dazu, dass Twitter mit seiner Einfachheit eine relativ geringe Hemmschwelle zur Nutzung mitbringt.

Man kann da also schon viel Potential sehen (wer hätte vor ein paar Jahren noch gedacht, das so etwas wie SNs Millionen von Nutzern haben würde). Wer weiß, wir werden sehen. :)

P.S.: Das Sch**ßding ist sticky wie sau.

Naja, der "Siegeszug" der Weblogs zeigt eigentlich ganz gut, wie lange so manch spannend wirkende Idee braucht, bis sie sich durchsetzt.

Aber für nach 2012 teile ich Deine Einschätzungen. ;-)

es muss ja nicht twitter in seiner reinform sein. aber diese art der kommunikation, nämlich permanent mit einem bestimmten personenkreis in kontakt zu sein, wird meiner meinung nach viel in unserem kommunikationsverhalten ändern. und ich gebe marcel recht und hab es auch schon von vielen ex-kritikern gehört: man muss es einfach ausprobieren und feststellen, dass es wesentlich mehr ist, als banalitäten zu veröffentlichen. :)

Hui, da scheint aber noch einiges an Missionierungsarbeit nötig zu sein ... Genau das mein ich. Aber in fünf Jahren ist es zu schaffen ;-)

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.

Durchsuchen

K5 Jobs - Top-Arbeitgeber 2014

K5 Jobs - die neuesten Stellenangebote

Branchenevents

  • K5 Kalender

Bei Facebook

Redaktion / Team

exchanges

Blog powered by Typepad
Mitglied seit 05/2005