Denkanstöße für den Handel von morgen

Die K5 Liga - für Strategie und Wachstum

Sponsoren und Werbepartner

  • mediawave.ecommerce

Exceed Partner

  • egenium - hier sprudeln die ideen 47Nord Media - Delivering New Digital Businesses conexco - smart solutions for your business

« Crowdsourcing: Threadless will NakedAndAngry reanimieren | Start | Amazon Grapevine: Amazons Activity Feed in Aktion »

Kommentare

Feed Abonnieren Sie den Kommentar-Feed dieses Eintrags, um der Konversation zu folgen.

vip-trends wird scheinbar nur von einer einzigen Person betrieben; darüber hinaus wurde vip-trends mit einer open-source-Lösung umgesetzt...Hut ab....bin mal gespannt, welche Maßnahmen der Gründer (Jens W.) ergreifen wird, um Kunden zu akquirieren und seinen Mitbewerbern wie brands4friends (die angeblich über 40 Mitarbeiter haben) die Stirn bieten möchte...

Mir ist des dennoch rätselhaft, warum sich vente-privée in Deutschland so viel Zeit lässt, um sich rasch von den Mitbewerbern abzuheben. Immerhin verfügen sie in Frankreich über 4 Mio. registrierte Kunden und bieten schon täglich 6-7 Aktionen mit echt tollen Markenprodukten an. In Deutschland tümpeln sie dahin...kann ich überhaupt nicht verstehen....da vente-privée aber bereits in mehreren europäischen Ländern vertreten ist und auch bereits 20% der Unternehmensanteile an US-Investoren abgegeben hat, nehme ich an, dass VP den längeren Atem auf internationaler Ebene haben wird.

Manchmal bin ich echt erstaunt, wie Jungs auf die Idee kommen, Geschäftsmodelle zu realisieren, die nachhaltig absolut unsinnig sind, da der Markt besetzt ist... Mangelnde Planung, fehlendes Marktverständnis, unternehmerische Unkenntnis. Was ist hier der Antrieb? Würde mich echt interessieren. Ich habe keine Ahnung!

ad Benedikt: zwei Punkte in Deiner Aussage würden mich interessieren...
a) wie untermauerst Du Deine Aussage "nachhaltig unsinnig" ? Auf welche Daten beziehst Du Dich?
b) Warum ist der Markt Deiner Meinung nach "besetzt" - worauf stützt Du Deine Aussage?

Ich danke Dir herzlichst für Deine Info!!

Etwas schwierig finde ich an dem nun gestarteten Dienst, dass der Name (VIP = hochwertig) und die grafische Umsetzung (einfach, im Grunde schon eher billig) meilenweit auseinander klaffen. Wenn der Gründer noch ein wenig Geld übrig hat oder irgendwoher erhalten könnte, würde ich ihm dringend die Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Webdesigner empfehlen. Sonst sehe ich leider keine so großen Chancen, sich gegen die "Profi-Konkurrenz" zu behaupten.

ad Martin: kann Dir nur beipflichten; ich denke, dass man mit einer open-source-Lösung auch ein ansprechenderes Design erstellen lassen kann.

@Diabolo
Ich will Dir die Fragen gerne beantworten. Wichtig ist, diese im Konstrukt zu sehen. VIP-Trends wird sich am Markt nur schwer etablieren, da es bereits zu starke Player gibt. Meine Einschätzung ist natürlich subjektiv, unter Berücksichtigung der aktuellen Marktlage aber nachvollziehbar. Die Gründer müssen massive Werbekampagnen fahren, synergiereiche Partnerschaften suchen und innovative Features einbinden, um annähernd ein Zehntel des Traffics der Konkurrenz zu erreichen. VIP-Trends wird dies nicht schaffen, da die Managementpower fehlt und die genannten Faktoren nicht gegeben sind. Aufgrund dessen halte ich die Idee für nachhaltig unsinnig! Die Konkurrenz ist einfach zu stark. Natürlich freue ich immer über Leute, die unternehmerisch aktiv sind, doch die Idee muss Chancen ermöglichen und potenzialstark sein. Sehe ich hier nicht!

Frage 2 ergibt sich aus dem Kontext.

Diabolo, das sind persönliche Einschätzungen. Ich lass mich gerne eines Besseren belehren und wünsche den Jungs viel Glück!

@Benedikt: Danke für Deine Ausführungen!! Grundsätzlich kann ich Deine Aussagen nachvollziehen und teilweise befürworten - jedoch möchte ich als Beispiel wieder Frankreich heranziehen - hier gibt`s im Modebereich über 20 Anbieter (und die Nr. 1 - vente-privée), die aber bereits länger als 1 Jahr tätig sind und (dies ist jetzt nur eine Vermutung) damit relativ erfolgreich sein dürften. Erfolgreich, obwohl die entsprechenden Marketingaktivitäten eher unspektakulär ausfallen. Die meisten führen überhaupt keine Marketingmaßnahmen durch. Andererseits zeichnen sich diese Seiten (allesamt) durch überzeugendes Design aus. Auch die Abwicklung kann sich bei den meisten sehen lassen. Dies vermisse ich bei vip-trends.

Ich bin schon gespannt, wie sich das Businessmodell des vente-privée weiterentwickeln wird. Zwar ist es echt toll, wenn Markenprodukte (Stock-over/off-season) im Rahmen von Vekaufsevents zeit- und volumenlimitiert den Mitgliedern angeboten wird, aber die Implementierung eines "spielerischen Effekts" wäre ein zusätzlicher Anreiz, um die Erwartungshaltung zu steigern.

@Diabolo
Keine Ursache! :-)

Vente-privée ist in Frankreich hervorragend aufgestellt und im Management exzellent besetzt. Das ist einer der wesentlichen Unterschiede zu VIP-Trends.

Natürlich können auch andere erfolgreich sein, keine Frage, aber ich persönlich hege den Anspruch, das Maximum zu erreichen, sprich die Marktführerschaft zu gewinnen. Mittelmaß ist ungenügend Für VIP-Trends wird genau das extrem schwer!

Vielleicht hat mich meine lange Zeit als Leistungssportler zu sehr geprägt... :-)

Der spielerische Effekt ist ein wichtiges Element, um im eCommerce attraktiv zu bleiben. Bedingt durch die Geschäftstruktur von geschlossenen Shopping-Clubs verdammt schwer zu realisieren, aber nicht unmöglich... Bin gespannt, was hier noch passiert. Vente Priveé wird europaweit das Maß der Dinge bleiben, zumindest im Hinblick auf den wirtschaftlichen Erfolg!

@diabolo
brands4friends hat ein überzeugendes design? ich lach mich schepp. ne blümchenwiese auf der startseite incl. albernem mausverfolger - und alles in tuckigem lila-rosé. wirklich, sehr überzeugend. Aber woher weißt du, das bei vip-trends das design so bleiben soll? kann mir schwer vorstellen, das du beim gründer nachgefragt und eine antwort erhalten hast. oder hast du insiderwissen?
wieso kann sich die abwicklung bei vip-trends nicht sehen lassen? hast du dort schon gekauft? und was gabs auszusetzen? das würde mich jetzt mal interessieren, du scheinst ja erfahrungen mit vip-trends gemacht zu haben.

@benedikt
du kannst mir sicherlich erklären, warum du meinst, die managementpower wäre nicht gegeben. weißt du, was hinter den kulissen von viptrends passiert oder stellst du nur vermutungen an?

was genau meinst du mit "spielerischem effekt"? doch wohl keine blümchenwiesen, oder?

@schnegge: nomen est omen ;-) Bevor Du derartige Aussagen tätigst, solltest Du Dir eventuell eine der zahlreichen vente-privée-Clubs in Fankreich ansehen - dann hättest einmal eine Basis. Das Enttäuschende ist nur, dass es bereits zahlreiche Mitbewerber gibt und dann so ein Murks rauskommt.

also mir gefällt das design von brands4friends (naja, bis auf den mausverfolger;)

stimme aber auch zu, dass vip-trends nicht gerade hochwertig aussieht. da kann man am design auf alle fälle noch was aufpolieren.

guckt man mal auf xing, sieht man, dass dem besitzer auch dieser shop gehört: https://www.moda24.de/ dort sind zb. gerade ed hardy-sachen im angebot ... und siehe da, bei vip-trends kommt demnächst ed hardy. ich vermute also mal, dass der shopping-club für ihn eine prima maßnahme ist, sein lager leer zu räumen.
steht er mit dem shop im hintergrund nicht also auf sichereren beinen, als ein reiner shopping-club, der von wahrscheinlich geringen magen leben muss?

ps: ich hab immer noch keine einladung! :(

hoppala, das ging aber flott, danke an den, der mich grad eingeladen hat :)

@diabolo
hm, ist der name bei dir programm? ;) bei mir nur eine erfindung...
blümchen bei brands4friends, schmetterlinge bei vente-privee, usw. - ich kenn deren design ;) ich finde nur, man sollte nicht vorschnell urteilen! einerseits heißt es immer wieder, man soll nich im stillen kämmerlein vor sich hinmurksen, sondern "die welt teilhaben lassen" - tut man das aber dann (ich tippe hier mal ganz verwegen dadrauf), wird gemeckert, warum man nicht gleich ne agentur mit dem design betraut hat. - daher nochmal:
woher willst du wissen, ob der typ da das nicht als übergangslösung drauf hat und erstmal guckt, wie es so anläuft bzw. sich bereits nach ner agentur umgesehen hat? wir wissen es nicht, daher find ich, wir sollten uns da in zurückhaltung üben.
außerdem: wir wissen auch nicht, was an kapital dahinter steht! bei b4f stehen min. 5mio (venture capital) dahinter + bei vente-privee noch mehr. ;)

du hast gar nicht gesagt, warum du meintest, die abwicklung könne sich nicht sehen lassen...

@schnegge: leider verweist Du immer auf b4f und vente-privée in Deutschland; ich habe bereits mehrere Male auf die vente-privée-Mitbewerber in Frankreich verwiesen - bitte zuerst die Designs ansehen - danke. Du hast aber in Deiner Aussage bezüglich "die Welt teilhaben lassen" vollkommen Recht - daran gibt`s nix zu rütteln! Jedoch kann ich Deine Aussage mit "nicht gleich ne Agentur mit dem Design" beauftragen nicht ganz nachvollziehen - immerhin steht in der Fußzeile von vip-trends.de wie folgt: "eCommerce Engine © 2007 xt:Commerce powered by MerZ IT-SerVice" - daraus darf man doch schließen, dass die https://www.merz-it-service.de/ den Auftritt abwickelte - und eine IT-Service-Agentur sollte schon in der Lage sein, etwas Ansprechenderes hinzuzaubern. Bezüglich Kapital plädiere ich dafür, nicht zu jammern, denn ein Investor lässt sich auch nur durch Zahlen (Umsätze, Rentabilitäten) überzeugen und vente-privée hat vermutlich auch nur deshalb einen so potenten Investor an Land gezogen, weil sowohl der Umsatz, als auch die Rentabilität überragend (im Vergleich zum Rest) waren. b4f hat ebenfalls viele prominente Fürsprecher - somit wieder ein Atout. Mag sein, dass vip-trends.de über nicht soviel Kapital verfügt, aber dann soll der Inhaber nur nen Aufruf starten und uns alle gemäß "crowdsourcing" teilhaben lassen. Vielleicht findet sich aus jedem Unternehmensbereich eine passionierte Person, die nicht nur primär an die Kohle denkt, sondern daran, vip-trends.de zur Nr. 1 in Deutschland zu machen - ein Versuch wäre es wert ;-)

interessant ist auch, dass JW neben vip-trends.de und www.moda24.de auch noch die Domain jewadi.de besitzt; lt. alibaba.com dürfte es dabei um den Großhandel gehen....

Der Fairness halber sei erwähnt, dass ich über eine schnelle Lieferzeit bei vip-trends.de gestolpert bin - angeblich wird innerhalb von 24 Stunden in Deutschland und zwischen 48 und 72 Stunden in der EU geliefert - HUT ab....

tatsächlich ... lieferzeit 24 stunden, und auch nur halb so teure versandkosten. aber auch das deutet doch darauf hin, dass er die produkte schon im lager hat. und auch nicht über die versandkosten noch ein bissl kohle gut machen muss. :)

Moin zusammen,

ich glaube nicht, dass sich das Finanzierungsvolumen bei Brands4Friends auf 5 Mio. € beläuft. Natürlich ließt sich die Investorenstruktur beeindruckend. Wer sich mit der Szene aber näher beschäftigt, weiß, dass gerade von Business-Angels Summen über 100.000€ eher einen Seltenheitswert genießen. Zudem führt ein fianziell starkes Fundament nicht zwangsläufig zum Erfolg... Etsy beispielsweise war anfangs "nur" mittig 6-stellig finanziert und ist heute ein Big-Player.

@Schnegge
Leider kenne ich das Management von VIP-Trends nicht. Dennoch kann ich ganz gut einschätzen, welche Tatkraft an den Tag gelegt wird. Zugleich findest Du interessante Infos über die Köpfe dahinter...

Zum aktuellen Investmentstatus von B4F & Co.:
https://ecommerce.typepad.com/exciting_ecommerce/2007/12/vente-prive-bra.html

Danke, Jochen! Mein Gedächtnis ist löchrig... :-) Die Info war mir bekannt, kam mir zu so früher Stunde leider nicht ins Bewusstsein! Sorry!

hallo, brauch BITTE ne einladung für vip-trends.de bitttteee. danke

Hallo zusammen,

kann mir bitte jemand eine Einladung für vip-trends.de schicken?
Würde mich sehr darüber freuen.

Vielen Dank im Voraus

jennyus@hotmail.de

Hallo! Ich würde mir auch gern einmal vip-trends.de "von innen anschauen" - hat jemand noch eine Einladung für mich?
Vielen Dank!
rubenrati@googlemail.com

Hallo!
Ich würde mich über eine Einladung
für VIP-Trends.de freuen.

Im Voraus vielen Dank!

Email: copie-schaaf@web.de

Herzlichen Dank für eine Einladung bei
Vip-Trends.de

email: myti@gmx.de

hallo benötige eine einladung für VIP-Trends.de
nils.dietrich@gmail.com

Hallo,

würde mich über eine Einladung zu Vip-trends.de sehr freuen.


Gruss,

wiese

Hallo hätte sehr sehr gerne eine einladung zu VIP Trends.de !!!
Gruss Anna

Hallo,
wie viele Leute hier, hätte ich auch gern eine Einladung! Kann mir jemand den Gefallen tun? Mfg Stefan
st.herr@gmx.de

Es ist unglaublich, dass die Leute sich so verarschen lassen... Shopping-Clubs sind eine effiziente Möglichkeit die Lager vor der neuen Saison wieder leer zu bekommen. B4F z.B. kauft Restbestände auf und alle Kunden denken, dass Sie an etwas super-exklusiven teilnehmen. Hab gerade eine Messe der e-Commerce Branche hinter mir und die hatten drei Geschäftsführer von Shopping-Clubs da. Die haben gar keinen Hehl daraus gemacht, dass es genau so läuft und den Leuten durch ne Passworteingabe der Eindruck von Exklusivität suggeriert wird.
Echt nicht!

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.

Durchsuchen

K5 Jobs - Top-Arbeitgeber 2014

K5 Jobs - die neuesten Stellenangebote

Branchenevents

  • K5 Kalender

Bei Facebook

Redaktion / Team

exchanges

Blog powered by Typepad
Mitglied seit 05/2005