Denkanstöße für den Handel von morgen

Die K5 Liga - für Strategie und Wachstum

Sponsoren und Werbepartner

  • mediawave.ecommerce

Exceed Partner

  • egenium - hier sprudeln die ideen 47Nord Media - Delivering New Digital Businesses conexco - smart solutions for your business

« Fahrrad.de macht nach Fusion 90 Mio. Euro und holt CFO | Start | Buch/Handel 2020: Die Zahlungsbereitschaft "Beyond the Book" »

Kommentare

Feed Abonnieren Sie den Kommentar-Feed dieses Eintrags, um der Konversation zu folgen.

Na endlich gibt's jetzt alle Artikel woanders billiger :) außer Bücher.
Die unverschämte Provision für Amazon ist ja höher als manch ein Gutschein. Man darf sich freuen...

Bin gespannt, ob das auch in anderen Ländern so sein wird - ohne Zwang wahrscheinlich eher nicht. Auf der französischen Seite ist die Preisparität jedenfalls noch zu finden, andererseits hatte diese bisher dort meines Wissens und Erfahrung nach noch keine praktische Bedeutung.

@Rikky
"unverschämt" im Vergleich zu was? Zu Klickkosten bei Preisvergleichen? Zu Adwordskosten? Zu Transaktionskosten von Paymentanbietern? Wer verkaufen will, hat auch damit zusammenhängende Kosten und die Gegenleistung mit Zahlungsgarantie, qualifiziertem Traffic, etc. ist bei Marktplätzen wie amazon durchaus vorhanden.

@Rainer unverschämt in dem Sinne dass ein Unternehmen der Größe es nicht fertig bringt deutschen Händlern die Möglichkeit zu bieten rechtssicherer Angebote zu erstellen. Allein dieser Umstand ist schon eine Bankrotterklärung.

Und ja in meiner Branche sind Amazon-Gebühren höher als Adwords Konversionskosten.

Die Deckungsbeiträge von mit Amazon-Gebühren gesegneten Produkten sind immer mickrig da kann ich vergleichen und rechnen was ich will.

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.

Durchsuchen

K5 Jobs - Top-Arbeitgeber 2014

K5 Jobs - die neuesten Stellenangebote

Branchenevents

  • K5 Kalender

Bei Facebook

Redaktion / Team

exchanges

Blog powered by Typepad
Mitglied seit 05/2005