« Shopbörse: Neckermann-Verkauf verzögert sich | Start

Vente Privée: Label Park will im Januar 2008 loslegen

Deutschlands Vente Privée Dienste Nummer 5 und Nummer 6 stehen in den Startlöchern.

Als Nummer 6 will im Januar Label Park loslegen - als Shoppingclub für Snowboarder und Extremsportler. (via)

Die Gründer haben ihr "Gebt uns Geld!"-Profil gleich auf englisch, französisch und auf deutsch veröffentlicht:

Labelpark"Giovanni Chaffron und Jens Reichhart haben sich zusammengeschlossen, um mit dem Onlineshop LABEL-PARK.com ein neues, in Frankreich bereits sehr erfolgreiches Geschäfts-Modell, im Januar 2008 nun auch auf den deutschen Markt zu bringen.

Kern dieses Konzeptes ist ein Shop, in dem nur angemeldeten Mitgliedern jede Woche und nur für einem begrenzten Zeitraum, Markenprodukte aus dem Snow/Skate/Surf/MTB/Lifestyle- Bereich zu erheblich vergünstigten Preisen angeboten werden.

Bei den jeweiligen Kollektionsteilen handelt es sich um off-season Produkte oder stock-overs. Diese Highlights der letzten Saison, sowie saisonunabhängige Teile, können somit günstig eingekauft und den LABEL-PARK- Mitgliedern zum Freundschaftspreis angeboten werden.

Nach einer gründlichen Marktanalyse wagen sich die beiden Label-Park-Gründer, deren Erfahrung im Boardsportbereich nicht mehr anzuzweifeln ist, auf das E-Commerce Parkett."

Weitaus peppiger liest sich das Ganze auf englisch

2007 flogen Investoren förmlich auf Vente Privée Clubs, in Frankreich sowieso, in Deutschland haben Brands4Friends und BuyVIP Geldgeber gefunden.

Frühere Beiträge zum Thema:

TrackBack

TrackBack-URL für diesen Eintrag:
http://www.typepad.com/t/trackback/400727/23831276

Folgende Weblogs beziehen sich auf den Eintrag Vente Privée: Label Park will im Januar 2008 loslegen:

Kommentare

gibt`s da nicht schon http://de.born4sports.com/ ?

http://www.shopofthespot.com/ ist auch nicht schlecht ;-)

Blicke da noch einer durch ... born4sports kannte ich schon, aber Shop of the spot ist natürlich echt klasse aufgemacht ....

Kommentar schreiben