Denkanstöße für den Handel von morgen

Die K5 Liga - für Strategie und Wachstum

Sponsoren und Werbepartner

  • mediawave.ecommerce

Exceed Partner

  • egenium - hier sprudeln die ideen 47Nord Media - Delivering New Digital Businesses conexco - smart solutions for your business

« Live Shopping erhält Segen der Verbraucherzentrale | Start | 4Clever: Deutschlands zehnter Shoppingclub legt los »

Kommentare

Feed Abonnieren Sie den Kommentar-Feed dieses Eintrags, um der Konversation zu folgen.

Also ich finde immer noch asos.com und oli.co.uk klasse. Die Seite von asos an sich ist noch ziemlich spröde, aber das Konzept ist exzellent.

oli.co.uk ist ja ein Otto-Ableger. Die Splashpage ist nicht spektakulär, aber das lookbook-feature ist einsam! Seine Kollektionen zusammenstellen zu können, zu resizen und resamplen, das ganze dann mit anderen zu teilen... Das ist endlich mal "anprobieren" im Internet.

Meiner Ansicht hat das Problem nichts mit dem Medium Internet zu tun.

Es ist das Dilemma des Versandhandels, dass ich die Haptik des Stoffs und den Schnitt eines Kleides erst zu Hause prüfen kann.

Ich finde ja immer noch, dass Frontline (www.ziehdichan.com) einen sehr ordentlichen Webshop betreibt.
Ich habe die Entwicklung der Seite seit Beginn mitverfolgt und finde, dass v.a. die folgenden Features das Online-Einkaufserlebnis bereichern:
- Klassifizierung von Produkten nach sog. "Departments", also Stilkategorien der potentiellen Kunden, die über die übliche (und natürlich auch angebotene)geschlechts- oder produktsspezifische Differenzierung des Sortiments hinausgehen
- Aktivierung von bestehenden Kunden durch markenspezifische "Brandneu-Melder"
- Exklusivisierung des Angebots durch "Brandstores", die z. T. Produkte enthalten, die normalerweise nur in herstellereigenen Flagship-Stores erhältlich sind
- Emotionalisierung durch komplimentär zum Webstore angebotenen Printkatalogen, in denen die Neuigkeiten im Sortiment visuell sehr ansprechend präsentiert werden
Darüberhinaus bietet Frontline die üblichen Empfehlungs-, "wenndirdasgefällt,gefälltdirsicherauchdas"-Funktionalitäten und eine Amazon-artige Wunschliste, die das Angebot zumindest ein bisschen viral macht.

Die Kompatibilität des Angebots mit z. B. Polyvore habe ich noch nicht überprüft, denke aber, dass die Bereitstellung von Schnittstellen langfristig sicherlich wichtiger ist, als die Entwicklung eigener, "sozialer" Features.

P.S. Dass Marken auf ihren eigenen Seiten immer noch viel flashen, verwundert mich nicht - hier geht es um das emotionale Aufladen (s. auch Entwicklung im Offline-Bereich: Flagship-Stores) der eigenen Produkte und nicht um Usability und Conversion.. "Flashshipstores" sozusagen...

also emotional find ich den nicht, aber er hat nette features mit drin für die anzeige der bilder in einer liste oder der filter nach farbe etc. aber was an einem online-katalog zum durchblättern toll sein soll, hab ich noch nie verstanden. vielleicht für nostalgiker?

ich meinte wie gesagt nicht die online-, sondern die dazugehörigen printkataloge

Vielen Dank fuer den guten Artikel. Danke fuer die Erwaehnung der PIXSTA - Picture Your Search Loesung. Wir arbeiten an Algorithmen mit denen sich die Aehnlichkeiten in Bildern (also auch bei Mode) bestimmen lassen. Dies ermoeglicht die Sucheingabe in der Form eines Bildes, nicht mehr wie bei Text basierten suchen eines Wortes. Hier ergeben sich viele neue Anwendungsgebiete, wobei sich PIXSTA als anbieter eines Visuellen Index den Mode als auch anderen Bildbasierten unternehmen anbietet. ModeUnternehmen bieten wir eine Bild API mit der Ihr eigenes Inventar durchsucht werden kann. Wir bieten auch Konsumenten an, diesen Bild Algorithmus auf http://www.pixsta.com oder den laenderspezifischen Domains zu durchsuchen. Wie z.B. http://www.pixsta.co.uk in England. Gerne koennen Sie uns unter alexandra@pixsta.com in Deutschland zu Fragen erreichen.

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.

Durchsuchen

K5 Jobs - Top-Arbeitgeber 2014

K5 Jobs - die neuesten Stellenangebote

Branchenevents

  • K5 Kalender

Bei Facebook

Redaktion / Team

exchanges

Blog powered by Typepad
Mitglied seit 05/2005