Denkanstöße für den Handel von morgen

Die K5 Liga - für Strategie und Wachstum

Sponsoren und Werbepartner

  • mediawave.ecommerce

Exceed Partner

  • egenium - hier sprudeln die ideen 47Nord Media - Delivering New Digital Businesses conexco - smart solutions for your business

« Eventshopping: Deutschland klickt startet mit neuer Version | Start | Etail-Summit: MyBy und Notebooksbilliger im Gespräch »

Kommentare

Feed Abonnieren Sie den Kommentar-Feed dieses Eintrags, um der Konversation zu folgen.

Das Geschäftsmodell von Zappos gründet sich ja mehr oder weniger auf 3 Säulen:

1) abs. Category Killer in einem Sortiment (Tiefe und Breite)
2) hoher Fokus auf Service (Inszenierung u. Schaffung von wahrnehmbaren Sevice-Leuchtürmen)
3) Vereinfachung und Atutomatisierung aller Geschäftsprozesse mittels IT-Technik

Dieses Konzept so auf den dt. Markt umzusetzen, halte ich persönlich für durchaus sinnvoll und auch machbar, wenn man die Grundprämissen des Sortimentes (Retourenquote etc.) in die Kalkulation ("schwarze Zahlen") mit einpreisst.

Zudem gibt es im deutschen E-Commerce-Umfeld keinen klaren Category Killer für das Sortiment Schuhe (Amazon versucht es, aber der Markt ist noch zu machen ... genau so wie im Sortiment Möbel).

Gruss
Christian Martin

Sehe ich absolut ähnlich. Es ist höchste Zeit für ein deutsches Zappos, ein deutsches Asos, etc. Machbar ist es aber nur für absolute Profis, die die Chancen/Risiken einschätzen und die Prozesse in den Griff bekommen können.

Prozesse in den Griff bekommen ist ein wichtiges Thema, sicher das zentralste überhaupt. Firmen, die das schaffen "expandier(en) nun zunehmend in andere Produktbereiche.". das gilt nicht nur für zappos :-)

Die Frage ist doch, ob "Kostenloser Versand. Kostenlose Rücknahme. Kostenlose Hotline" nicht ohnehin zum Standard im Versandhandel wird. Danach sieht es ja momentan aus. Wo ist dann der USP bei einem solchen Konzept wie zalando? Category Killer wird man nicht durch die Beschränkung auf eine Kategorie, sondern durch die Entwicklung der entsprechenden Kategorie, und das ist verdammt teuer (siehe Zappos). Ob man dafür Experten braucht? Keine Ahnung, der Chef von Zappos war ja auch kein Experte, aber die Variablen im Versandhandel sollte man schon verstehen können.

Naja, Zappos fing aber auch zu einer anderen Zeit an und hatte die Zeit, sich die entsprechende Kompetenz aufzubauen. In jedem Fall ein sehr kostspieliges Unterfangen, bis man die entsprechenden Umsatzlevels erreicht hat. Ansonsten bin ich natürlich bei Dir. Kostenloser Versand dürfte zum Standard werden - vielleicht nicht im Versandhandel, aber im E-Commerce ;-)

Bis jetzt sieht Zalando auf jeden Fall mal gut gemacht aus, obwohl es mich ja mehr an Endless erinnert als an Zappos. Ein deutsches Asos gibt es im Streetwear/Young Fashion Bereich mit frontlineshop, der sich auch immer mehr zum Category Killer entwickelt. Auch seine sehr gute Einbindung von Web 2.0 Elementen erinnert an asos.

Ich finde es absolut despektierlich, dass hier noch nichtmal die Namen der Gründer erwähnt werden.

Hat das Relevanz für die Beschreibung des Konzepts? Es ist hier im Blog eher die Ausnahme, dass die Gründer erwähnt werden. Außerdem handelt es sich um ein von den Samwers gecastetes "Gründer"-Team. Insofern sind alle wesentlichen Infos enthalten.

@Jochen

Du bist echt lustig. Das fragst Du nicht echt, oder? Ob Gründer für ein Konzept relevant sind.

Ich würde "Arroganz" und "Überheblichkeit" noch in die Meta Tags für die Seite integrieren.

Ich verstehe nicht, was die Diskussion soll? Schreib ich nicht, dass die Samwers Zalando gegründet haben?

Aus meiner Sicht ist die Diskussion über Zalando extrem oberflächlich.

Zalando ist doch eigentlich eine schlecht gemachte Kopie von endless. Auch beim Namen hat man sich wenig einfallen lassen. Alando plus Z für Zappos, das ist ja mal richtig kreativ.

Zudem ist auch die Investment Story nur eine Kopie des durchaus beachtlichen Alando Erfolges: Konzept eins zu eins kopieren und dann an das Original verhökern. Wenn das einer 2x schafft, dann nur die Samwer-Brüder.

Mit Intelligenz hat das wenig zu tun, aber mit Dreistigkeit, die bekanntlich immer siegt.

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.

Durchsuchen

K5 Jobs - Top-Arbeitgeber 2014

K5 Jobs - die neuesten Stellenangebote

Branchenevents

  • K5 Kalender

Bei Facebook

Redaktion / Team

exchanges

Blog powered by Typepad
Mitglied seit 05/2005